Auerbach Stadt-Anzeiger - September 2022

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 26 Ranna 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 22) Am 19. September 1983 beschloss die Bundesbahn den Abbau der Strecke und den Verkauf des gesamten Areals. Ab dem Frühjahr 1984 wurden die Gleisanlagen des Bahnhofs Auerbach und der freien Strecke abgebaut. Die Stadt Auerbach erwarb schließlich das gesamte Bundesbahngelände bis hinunter nach Ranna im Jahr 1985 um ca. 1 Million DM. Der Forst erwarb von der Stadt die freie Strecke von der Hohen Tanne bis zur Staatsstraße zur Errichtung eines Fuß- und Radweges. (6; siehe auch 8) Der Bahndamm und die Unterführung wurden abgetragen und die Flächen an Interessierte verkauft. Dieses alte Foto (aus 9) zeigt den letzten Bürgermeister von Ranna Karl Winter (19191971; amt 1945-1971) bei der Feldarbeit. Im Hintergrund ist das Hungeranwesen der Familie Barth. Wegen der zahlreichen Links unter den folgenden Quellen lasse ich Ihnen sehr gern wieder eine Datei mit anklickbarer Version zukommen, wenn Sie mir eine entsprechende Email (weber_rudi@t-online.de ) schicken.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=