Auerbach Stadt-Anzeiger - September 2022

Jahrgang 44 September 2022 Nr.08 Vor 35 Jahren … … am 11. Mai 1987 wurde die Grube Leonie IV in Auerbach geschlossen. Damit endete der jahrhundertelange Eisenerzbergbau in unserer Gegend. Vom ausgeschilderten Aussichtspunkt Auf dem Letten (Degelsdorf) sind u.a. zwei Überbleibsel davon zu sehen: links der ehemalige Förderturm (ca. 38 m hoch) über der Schachthalle, im Vordergrund im Naturschutzgebiet teilweise mit Regenwasser gefüllte Einsturztrichter infolge des in der Tiefe erfolgten Abbaus von Eisenerz. (Foto 2005) Der Schließung der Grube vorausgegangen war die Anmeldung des Konkurses der Maxhütte amGründonnerstag (16. April) 1987. Von den zuletzt 286 Beschäftigten wurden viele von einem speziell eingerichteten Sozialplan übernommen. 63 Männer wurden bei den Stilllegungsarbeiten einige Zeit noch weiterbeschäftigt. Jüngere Bergleute allerdings mussten sich anderswo einen geeigneten Arbeitsplatz suchen. (Fortsetzung Seite 14 - Bild und Text von Rudi Weber)

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 2 CHARGED WITH PASSION. MINI Cooper SE 3-Türer Sport Lederlenkrad, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, Klimaautomatik, DAB-Tuner, LED Scheinwerfer, MINI Navigationssystem, u.v.m. Autohaus Graser GmbH Eschenbacher Str. 1 92690 Pressath Tel. 09644 9229-0 info@ah-graser.de www.ah-graser.de Ein unverbindliches Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939 München; Dieses Beispiel gilt nicht für Verbraucher. Es richtet sich ausschließlich an selbstständige und gewerbliche Kunden. Alle Preise zzgl. MwSt.; Stand 07/2022. Nach den Leasingbedingungen besteht die Verpflichtung, für das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. * gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit Wir vermitteln Leasingverträge ausschließlich an die BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939 München. 1) Exkl. 831,00 EUR für Zulassung, Transport und Überführung. Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,9 (NEFZ); 15,30. (WLTP); Effizienzklasse (NEFZ): A+++; Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 233,00; Spitzenleistung: 135 kW (184 PS) Offizielle Angaben zu Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Anschaffungspreis 1) : 26.894,00 EUR Leasingsonderzahlung: 6.000,00 EUR Laufleistung p. a.: 10.000 km Gesamtbetrag: 18.504,00 EUR 48 monatliche Leasingraten à: 260,00 EUR DER VOLLELEKTRISCHE MINI. DER MINI COOPER SE ALS GEWERBLICHES ANGEBOT. Der neue vollelektrische MINI ist alles, was MINI ausmacht und ein Funken mehr: Gokart-Feeling 2.0 ab Sekunde eins und elektrisierender Fahrspaß für Ihren Arbeitsalltag. Mehr erfahren unter ah-graser.de

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 3 LISTEN WHEN YOUR HEART RINGS — breuning.de breuning_official AM MARKTPLATZ Qualität Individuelles Design Große Auswahl Faire Preise Fachgeschäft Messeneuheiten www.trauring.zeitjuwel.de Oberer Marktplatz 9 • 91275 Auerbach • 09643-8641 • www.zeitjuwel.de

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 4 Stadt Auerbach i.d.Opf. Bognerstr. 8 Markise, Pergola, Terrassendach Da kann der Sommer kommen Industriestr. Auerbach hhhhh/////-- www.gnan.de Moderne Fenster und Türen... ...sparen Energie und Geld

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 5 Probiert‘s es, dann spürt‘s es!

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 6

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 7

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 8 WIR SINGEN WIEDER! Chorprobe am Dienstag um 19.30 Uhr im Kolpinghaus! Gäste, und vor allem neue Sängerinnen und Sänger, sind bei jeder Probe herzlich willkommen! Männergesangverein 1884 e.V. Auerbach i.d.Opf.

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 9 info@autohaus-schnoedt.de BOSCH Originalteile Neuwagen Vertragsfreier Vermittler

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 10 Rudi Graml

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 11

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 12 K l e i n a n z e i g e n 4 Zi. DG-Wohnung, Bad, GästeWC, ca. 110m², Westbalkon, EBK, 2 Stellplätze. Ab Nov. in Gunzendorf zu verm. Tel. 09643 / 731 Ladengeschäft im Herzen von Auerbach zu vermieten Attraktiv gelegenes Ladenlokal mit zusätzlichen Räumen: Werkstatt, Lager und WC. Gewerbefläche insgesamt ca. 110 qm. E-Mail: ObererMarkt@siliconweb.de Tel.: 0151-54649584, ab 18:00 Uhr

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 13

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 14 Vor 35 Jahren.. (Fortsetzung von Seite 1) (Fortsetzung Seite 16) Im Rahmen der Stilllegung wurden unter Tage die großen Maschinen zerlegt und nach oben gebracht, ebenso die Betriebsmittel wie z.B. das Maschinenöl. Dann wurden die Stollen abgemauert, und zuletzt der senkrechte fast 200 Meter tiefe Schacht mit Kalksteinschotter verfüllt. Auch über Tage wurde zurückgebaut und aufgeräumt. Diese Stilllegungsarbeiten dauerten insgesamt gut 2 Jahre. Am 28.11.1989 schaltete schließlich der damaligeMaschinensteiger Günter Majewski (+2017) die Pumpen ab. Diese hatten in der letzten Phase des Eisenerzabbaus pro Minute ca. 30 m³ Wasser nach oben in die Klärteiche gepumpt, wofür Stromkosten von etwa 200.000 DM pro Monat anfielen. Hinter den Klärteichen floss das Wasser in den Speckbach. Pegnitz, Regnitz, Main, Rhein und schließlich Nordsee waren die weiteren Stationen des Auerbacher Grubenwassers. Von den zuletzt 286 Beschäftigten wurden viele von einem speziell eingerichteten Sozialplan übernommen. 63 Männer wurden bei den Stilllegungsarbeiten einige Zeit noch weiterbeschäftigt. Jüngere Bergleute allerdings mussten sich anderswo einen geeigneten Arbeitsplatz suchen. Aus dem ehemaligen über 60 ha großen Grubenfeld ist im Mai 1996 das weiträumige Naturschutzgebiet Grubenfelder Leonie geworden. Durch Hinzunahme weiterer Flächen umfasst dieses NSG heute immerhin ca. 87 ha. (siehe z.B. auch Quelle 1, sowie Stadtanzeiger Mai und Juni 2020) Ranna 50 Jahre bei Auerbach (von Rudi Weber) Seit dem 1. Januar 1972 ist die ehemalige Gemeinde Ranna Ortsteil der Stadt Auerbach in der Oberpfalz. Das Gebiet gehört seit 1. Juli des gleichen Jahres zum heutigen Landkreis AmbergSulzbach. (s. Stadtanzeiger August 2022) Doch die Geschichte unserer Heimat reicht weiter zurück. „Bereits Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung war dieses Gebiet beiderseits der Pegnitz besiedelt. Darauf deuten steinzeitliche Funde, die an verschiedenen Stellen auftauchen. Bei Ranna wurden Überreste aus der mittleren Steinzeit (etwa 4.000 bis 1.800 v. Chr.) entdeckt. So fand man im Ohrental, südöstlich von Lehnershof 1906 bis 1908 mehrere Grabhügel mit Skelettfunden und reichlich keramischen Grabbeigaben aus der Hallsteinzeit und der früheren Latenezeit. Jeder dieser Hügel war bei der Entdeckung zweiMeter hochundbis zu13Meter imDurchmesser. Fünf Hügel wurden geöffnet und die gefundenen Gegenstände befinden sich größtenteils im Stadtmuseum Regensburg. Ein weiterer kleiner Teil der aufgefundenen Gegenstände fand seinen Platz in der Prähistorischen Staatssammlung in München.“ (2 Seite 4) Stadtanzeiger im Internet, unter http://auerbach.de/page_1_3.php können Sie jeweils die aktuelle und die letzte Ausgabe des Stadtanzeigers downloaden.

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 15

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 16 Ranna 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 14) Auf dieser alten Karte von 1829 ist das Ohrental knapp 800 m südöstlich von Lehnershof leider nicht namentlich eingezeichnet. Deutlich blau markiert habe ich die Pegnitz. Auch die beiden ehemaligen Ortsteile Hunger und Pechhof sind zu finden. Die heutige Staatsstraße St 2161 zwischen Neuhaus und Auerbach verlief damals anders. Sie wurde ca. in den Jahren 1952 bis 1958 in ihrem heutigen Verlauf trassiert. Auf dieser Karte (3) kurz nach 1860 ist das Ohren Thal namentlich zu finden. Hier ist auch bereits die am 15. Juli 1877 eröffnete Bahnstrecke Nürnberg – Hersbruck (rechts der Pegnitz) – Neuhaus – Ranna – Michelfeld – Pegnitz usw. eingezeichnet. Über den weiteren Weg des Hammers und der Gemeinde Ranna durch die vergangenen Jahrhunderte siehe u.a. die Stadtanzeiger ab März 2022 und Quelle (4). Die Eisenbahn und Ranna „Das Eisenbahnzeitalter in Deutschland begann im Vergleich zu anderen Ländern (England, Belgien, USA) relativ spät. Schon am Anfang des 19. Jahrhunderts entstehen in England erste Eisenbahnanlagen.“ (5, Seite 5) Das 19. Jahrhundert könnte man auch das der Eisenbahn nennen. In Deutschland fuhr 1835 die erste Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth. Die sog. Ostbahnstrecke zwischen Nürnberg, Hersbruck (links der Pegnitz), Neukirchen, Sulzbach-Rosenberg usw. wurde 1859 eröffnet. Über eine Strecke zwischen Nürnberg und Bayreuth bzw. Marktredwitz wurde lange verhandelt. 1874 wurde das Projekt genehmigt. Nach nur dreijähriger Bauzeit konnten am 15. Juli 1877 der Abschnitt Nürnberg–Schnabelwaid und dessen Weiterführung nach Bayreuth eröffnet werden. Die Streckenführung gestaltete sich nicht einfach: Im Pegnitztal zwischen Hohenstadt und Neuhaus überquert die Schienenstrecke ca. 25-mal die Pegnitz bzw. die Straße. Zwischen Vorra und Neuhaus/Pegnitz befinden sich auf einer Streckenlänge von nur etwa 6 km sieben Tunnels: Gotthardt 318 m, Vogelherd 286 m, Platte 268 m, Rothenfels 218 m, Sonnenberg 185 m, Heidenhübel 170 m und Hufstätte 79 m Länge. An den vorgesehenen Stellen entstanden parallel zum Gleisbau usw. die Bahnhöfe. Der Bahnhof Ranna liegt in der früheren Gemeinde Mosenberg, die heute zum Markt Neuhaus gehört. Damit war Ranna an das Schienennetz angebunden. (Fortsetzung Seite 20)

cermak reisen Alle Preise pro Person, Kinderpreise auf Anfrage CERMAK GmbH & Co. KG | Nitzlbuch 12 | 91275 Auerbach | buchung@cermak-reisen.de | Tel. 09643 - 92180 UnsereMusicalfahrten 2022 4 TAGE DO, 17.11. - SO, 20.11.2022 SCHLEMMEN & GENUSS FAHRT INS BLAUE AB € 519,- Unsere Herbst- und Winterreisen 2022 4 TAGE DO, 24.11. - SO, 27.11.2022 ZUM „BLACK FRIDAY“ NACH MAILAND AB € 499,- 3 TAGE FR, 25.11. - SO, 27.11.2022 ADVENT IN BERLIN AB € 299,- 5 TAGE DO, 01.12. - MO, 05.12.2022 MALERISCHE WEIHNACHTSMÄRKTE AM RHEIN AB € 769,- 4 TAGE DO, 01.12. - SO, 04.12.2022 WIEN IM ADVENT AB € 499,- 4 TAGE FR, 30.12.2022 - MO, 02.01.2023 PRICKELNDES SILVESTER IN ISTRIEN AB € 499,- 4 TAGE DO, 06.10. - SO, 09.10.2022 MUSIKHERBST AM WILDEN KAISER AB € 569,- 5 TAGE SA, 15.10. - DO, 20.10.2022 SARDINIEN MIT COSTA SMERALDA AB € 779,- 5 TAGE DI, 18.10. - SA, 22.10.2022 PERLEN DER TOSKANA AB € 559,- 2 TAGE SA, 22.10. - SO, 23.10.2022 SHOPPING & SIGHTSEEING BERLIN AB € 199,- 4 TAGE DO, 03.11. - SO, 06.11.2022 HERBSTSTADL IN ISTRIEN AB € 359,- 8 TAGE MI, 16.11. - MI, 23.11.2022 DEMWINTEREINSCHNÄPPCHENSCHLAGEN SIZILIEN AB € 979,- AB € 459,- FR, 11.11. - SO, 13.11.2022 MUSICAL-STADT HAMBURG AB € 160,- SA, 22.10.2022 ALADDIN ODER TANZ DER VAMPIRE AB € 389,- FR, 04.11. - SO, 06.11.2022 STARLIGHT-EXPRESS BOCHUM

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 18 T r a u e r a n z e i g e n

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 19

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 20 50 Jahre Landkreis Amberg-Sulzbach (Fortsetzung von Seite 16) (Fortsetzung Seite 22) Auf dieser alten Ansichtskarte ist auch der Bahnhof Ranna zu sehen. Er wurde am 15. Juli 1877 eröffnet und rund 115 Jahre später am 6. Juni 1992 stillgelegt. Beim letzten Halt eines Zuges im Bahnhof Ranna bliesen der damalige Neuhauser Bürgermeister Hans Leißner und Rudi Fuchs auf der Trompete das Feierabendlied. Marktrat Franz Reihl überreichte Lokführer und Schaffner als Brotzeit frisch Geschlachtetes. Bald darauf wurde auch das Stationsgebäude in Ranna verkauft. Es befindet sich heute in privater Hand und ist z.B. im Vergleich zu Hohenstadt in einem guten Zustand. Lokalbahn Ranna-Auerbach Natürlich wollte auch die Stadt Auerbach an das Schienennetz angebunden werden, zumal ja mit Ranna und Michelfeld kleinere Orte der Umgebung einen eigenen Bahnhof hatten. Doch es war ein weiter Weg, bis es so weit war. Der Magistrat von Auerbach bemühte sich in vielen Eingaben an König Ludwig II. (1845-1886; reg. 1864 bis zur Entmündigung 1886) und seinen Nachfolger Prinzregent Luitpold von Bayern (1821-1912; reg. 1886-1912) um die Einrichtung einer Lokalbahnlinie. Begründung war u.a., dass durch eine solche den verschiedensten Handelszweigen wie der Fischerei, dem Holz- und Bretterhandel, dem Erztransport, dem Vertrieb von Steingutwaren und Farben usw. zu weiterem wirtschaftlichem Aufschwung verholfen werden sollte und könnte. (6) Die Genehmigung der Lokalbahn Ranna-Auerbach durch Prinzregent Luitpold erfolgte schließlich am 30. Juni 1900. Danach wurde unverzüglich mit dem Bau begonnen. Es mussten ja u.a. in Auerbach selber der Bahndamm aufgeschüttet und eine Brücke von der Oberen Vorstadt zur Bernreuther Straße, sowie der Bahnhof mit den Nebengebäuden errichtet werden. Am 16. Dezember 1903 konnte der erste Zug mit einer festlich geschmückten Lokomotive von Ranna herkommend im Bahnhof Auerbach einfahren. Die Strecke von ca. 8 km Länge überwand einen Höhenunterschied von 43,82 m, was einer Maximalsteigung von 12,5 ‰bedeutete. Diese Lokalbahnstrecke von Auerbach nach Ranna wurde auch genehmigt und gebaut, weil z.B. die Maxhütte einen finanziellen Zuschuss gab. Diese betrieb seit 1883 eine Drahtseilbahn von ca. 8 km Länge, um das geförderte Eisenerz von Auerbach zum Bahnhof nach Ranna zu transportieren. Beim heutigen Gasthaus Hohe Tanne wurde eine Dampfmaschine installiert, die den Antrieb der Drahtseilbahn besorgte. Neben diese Centralstation Hohe Tanne baute die Maxhütte für die Maschinisten und anderen Arbeiter 1882/83 ein Wohnhaus, das bereits die Genehmigung zum Bierausschank bekam. Als 1904 die Drahtseilbahn wieder abgebrochen wurde, erwarben der Bauernsohn Georg Schertl aus Nitzlbuch und seine Frau Anna von der Maxhütte das Arbeiterwohnhaus und die Nebengebäude. Sie eröffneten im Haupthaus 1905 das noch heute bestehende Wirtshaus, die Restauration z. hohen Tanne. (Foto aus 7)

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 21

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 22 Ranna 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 20) Im Bahnhof Ranna wurde das Eisenerz aus den Hunten der Drahtseilbahn in Eisenbahnwaggons umgeladen und in diesen auf der Schiene zunächst nach Hersbruck gefahren. Von dort ging es nach dem Umspannen der Lok weiter über Pommelsbrunn und Neukirchen zum Hochofen nach Sulzbach-Rosenberg zur Verhüttung. Ab 1920 wurde wegen der hohen Erzförderung (mehr als 1.000 Tonnen pro Tag) und des damit verbundenen Transports eine weitere Lokalbahn von Auerbach nach Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg mit Haltestellen u.a. in Nitzlbuch und Sackdilling ins Auge gefasst, geplant und teilweise auch schon projektiert. Der Bau scheitert aber nicht zuletzt an der Inflation von 1923. Das Ende der Lokalbahn Der Niedergang der Lokalbahnstrecke Auerbach-Ranna wurde bereits mit der Einstellung des Personenverkehrs und dem Einsatz von Bussen auf dieser Strecke zum 31. Januar 1970 eingeläutet. Wie die Maxhütte indirekt an der Errichtung der Lokalbahnstrecke beteiligt gewesen war, so war sie es auch bei deren Stilllegung: ab 13. April 1970 transportierte sie das aus der Grube Nitzlbuch und zuletzt aus Leonie IV geförderte Eisenerz in firmeneigenen LKWs über die B 85 von Auerbach nach Sulzbach-Rosenberg zum Hochofen. Das Frachtaufkommen des Bahnhofs Auerbach sank dadurch von rund 450.000 Tonnen im Jahr 1969 auf nur mehr knapp 8.800 Tonnen anno 1973. Bundesverkehrsminister Kurt Gscheidle (SPD) genehmigte am 23. Dezember 1975 die Stilllegung der Bahnstrecke Ranna-Auerbach. Diese konnte aber im sog. Auslaufbetrieb zunächst weitergeführt werden. 1980 sank das Frachtvolumen auf nur mehr etwa 3.400 Tonnen im ganzen Jahr. Schließlich wurde der Schienenverkehr am 22. Mai 1982 ganz eingestellt, da zudem größere Investitionen zum Erhalt der Brücke über die Pegnitz kurz vor dem Bahnhof Ranna nötig wurden. Tags darauf (Sonntag, 23.5.1982) befuhr ein Pilgersonderzug unter Pfarrer Johann Ritter (1899-1986) nach Altötting mit einer Sondergenehmigung als letztes offizielles Schienenfahrzeug die Lokalbahnstrecke Auerbach-Ranna. Das Ende des Bahnhofs Auerbach war ca. acht Jahrzehnte nach seiner Inbetriebnahme gekommen. So wie auf diesem Foto um 1920 sollten nie mehr Züge hier verkehren. Dort wo einstmals Eisenbahngleise usw. waren, sind heute Feuerwehrgerätehaus (Bezug 26.10.1992), Schützenheim (Bezug 15.7.1995) und seit einigen Jahren schmucke Wohnhäuser. (Fortsetzung Seite 26)

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 23

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 24 . 2022 September 04.09. MSC - Oldtimertreffen auf Leonie 04.09. Skiclub - Fahrradtour 10.09. Maffei Spezial mit Schorsch Bross und anderen 11.09. Jahrmarkt – Geschäfte geöffnet 17.09. Kneipenfestival 17.09. Regens Wagner – Serenaden-Abend mit Lichterfest 21.09. JHV - Stadtverband Auerbach 24.09. MSC - Jugendkartslalom am Freibadparkplatz 30.09. Matthias Egersdörfer: Nachrichten aus dem Hinterhaus Oktober 04.10. Regens Wagner Michelfeld – Franziskus-Tag mit Führungen 15.10. Hubertusmesse - Jägerkameradschaft Auerbach 15.10. Weinfest - Bad & Hallenbaugesellschaft 30.10. Jahrmarkt – Geschäfte geöffnet November 04.11. D´Veldensteiner Theater (Neuhaus) 05.11. D´Veldensteiner Theater (Neuhaus) 05.11. Couplet AG: Das Beste aus 25 Jahren 11.11. D´Veldensteiner Theater (Neuhaus) 12.11. D´Veldensteiner Theater (Neuhaus) 18.11. D´Veldensteiner Theater (Michelfeld) 19.11. D´Veldensteiner Theater (Michelfeld) 26.11. ADVENTSMARKT am Marktplatz Dezember 02.-04.12. Grubenadvent auf Maffei 17.12. Knabenkapelle Weihnachtskonzert in der Helmut-Ott-Halle 2023 09.07. FW Michelfeld Grillfest Sitzung Stadtverband Im September findet keine Sitzung statt.

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 25

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 26 Ranna 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 22) Am 19. September 1983 beschloss die Bundesbahn den Abbau der Strecke und den Verkauf des gesamten Areals. Ab dem Frühjahr 1984 wurden die Gleisanlagen des Bahnhofs Auerbach und der freien Strecke abgebaut. Die Stadt Auerbach erwarb schließlich das gesamte Bundesbahngelände bis hinunter nach Ranna im Jahr 1985 um ca. 1 Million DM. Der Forst erwarb von der Stadt die freie Strecke von der Hohen Tanne bis zur Staatsstraße zur Errichtung eines Fuß- und Radweges. (6; siehe auch 8) Der Bahndamm und die Unterführung wurden abgetragen und die Flächen an Interessierte verkauft. Dieses alte Foto (aus 9) zeigt den letzten Bürgermeister von Ranna Karl Winter (19191971; amt 1945-1971) bei der Feldarbeit. Im Hintergrund ist das Hungeranwesen der Familie Barth. Wegen der zahlreichen Links unter den folgenden Quellen lasse ich Ihnen sehr gern wieder eine Datei mit anklickbarer Version zukommen, wenn Sie mir eine entsprechende Email (weber_rudi@t-online.de ) schicken.

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 27 IMPRESSUM Mit amtlichen Bekanntmachungen und sonstigen Nachrichten der Stadt Auerbach, mit Mitteilungen der Vereine, Verbände und Organisationen, mit Familiennachrichten sowie Privat- und Geschäftsanzeigen (Preisangaben usw. ohne Gewähr). Für den Inhalt der Berichte ist der jeweilige Verfasser verantwortlich. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Herausgeber Verlag und Anzeigenverwaltung: Stadtverband Auerbach i.d.OPf. ; Erscheint zum 1. des Monats. ; Verlagsort: 91275 Auerbach Redaktion u. Gestaltung Andy Deml, Rosenhofer Str. 20 91275 Auerbach Tel.: 0175 4031328 (und nach 17:00 Uhr - Tel. 09643-916274) e-mail: info@stadtanzeiger-auerbach.de Druck: Druckerei Stock, Marienplatz 35, 92676 Eschenbach, Anzeigenannahme, Vereinsberichte und Texte bei Schreibwaren Kleefeldt/Heinl, Unterer Markt 2, Tel.: 09643 / 91462 Fax: 09643 / 91463 Anzeigen-Preisliste Nr. 04 ab 12/2021 Beilagenanmeldung bei: Hernn Klaus Küffner Tel. 09643 / 2565 Abgabe-, Anmeldetermine: Vereinsnachrichten: 5. des Monats Anzeigen: 10. des Monats Beilagen: 20. des Monats ; Die Verteilung des Stadtanzeigers erfolgt kostenlos an jeden Haushalt der Stadt Auerbach i.d.OPf. Achtung: Reklamationen nur beim 1. Vorsitzenden Eugen Eckert, Obere Bergstraße 12, Tel. 1235. Auflage: 4600 Stück Im Internet : https://www.auerbach.de/page_1_3.php

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 28

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 29

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 30 Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Auerbach Tel.: 09643/1217 Gottesdienste: Samstag: 17.30 Uhr - Sonntag: 9.00 + 10:30 Uhr Mutterhaus Sonntag 7.00 Uhr und 10.00 Uhr Ranna: Sonntag 9:00 Uhr Gottesdienst Termine siehe aktuelleGottesdienstordnung Kath. Pfarramt St. Johannes der Täufer Pfarrstraße 7, 91275 Auerbach Tel: 09643/1217 Fax: 09643/4634 Notfall -Tel.: 0170/9839738 Öffnungszeiten Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag von 08:30 - 11:00 Uhr Mittwoch von 18:30 - 20:00 Uhr Telefonisch ist das Pfarrbüro Dienstag-Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr erreichbar. E-Mail: st-johannes.auerbach@erzbistum-bamberg.de Internet: www.pfarrei-auerbach.de Der Archeladen mit Kleiderkammer im Hochhaus ist jeden Donnerstag von 13:00 bis 15 Uhr geöffnet. Sehr gute und saubere Kleidung nehmen wir gerne jeden ersten Montag im Monat von 16:30 bis 18 Uhr entgegen. Unser Spendenkonto: IBAN: DE30753519600300250206 (Sparkasse Auerbach) DE70760693690100002348 (Raiffeisenbank Auerbach)

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 31 Schlemmen w Wandern w erholsam schlafen Alle saisonalen Angebote und Veranstaltungen unter www.gasthof-cafe-post.de oder auf Anfrage! Familie Pesold w Marktplatz 2 w 92281 Königstein w Tel.: 0 96 65 9 15 50 w Fax: 0 96 65 95 31 87 info@gasthof-cafe-post.de w www.gasthof-cafe-post.de Zur Saison empfehlen wir unsere frischen Pfifferlinge! Wir freuen uns auf Euer Kommen. Um Reservierung wird gebeten. Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten. Unsere bekannt gute Küche verwöhnt Sie gerne mit Wild-, Fisch- und Grillspezialitäten, saisonalen Gerichten und unseren hausgemachten Eisspezialitäten, Kuchen und Torten.

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 32

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 33

!"# # $ %& ' ((( ' !" # $ % & #% # # ' % ( ) * ) $ $% * ' & + , * - * . / - % 0 & % 1 2 # 3 0 % 0 ** # ) + + % ( (4 2! + # % 1 , 4 /% 5 * & 5 % 5 ) * 1 % - 6 0% 0) - * * + + 4 # - 7 % 8! 0 # 9 & : - + 0 ** % ' + + # - % # 4 # * ; #) 2 % 94 , 5 < /: # = 7 % 1 ! 7 4 % # " 4 > * > 5 % & & : ? 5 : & # % , ' / 1 & ' % - ' < < 4 : !@ & 2) 7 !AB % + .!" 0 & % & 4 < # !:B # # %

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 35 Beratung ↔ Verkauf ↔ Ausführung Hilfe und Reparaturen rund um PC, Notebook und Telefon Martin Schrüfer Bachgasse 17 91275 Auerbach/Opf. info@computerservice-ms.de www.computerservice-ms.de Tel.: 09643 – 20 52 613

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 36

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 37 Alles für den Schulanfang Unterer Markt 2 ▪ 91275 Auerbach Tel.: 09643/91 462 ▪ Fax: 09643/91 463 Zeitschriften  Schreibwaren  Kleefeldt Inh. Birgit Heinl

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 38

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 39

Stadt-Anzeiger Auerbach - September 2022 - 40 ... jetzt kann‘s losgehen! Jetzt dran‘ denken! Re Natur Rindenmulch oder Ziermulch Alles für die Gartenarbeit im Herbst - jetzt bei uns! Zum Beispiel: Georg Regn Landhandels GmbH Montag – Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr Hopfenoher Str. 40 91275 Auerbach  0 96 43 / 30 07 57 www.landfuxx-regn.de A U S G E F U X X T E S F Ü R T I E R , G A R T E N , H A U S U N D H O F ! Abbildungen können vom Original abweichen. Druckfehler, Irrtümer und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Abholpreise in Euro. Nicht lagerfähige Artikel sind kurzfristig lieferbar. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen. Alle Artikel ohne Deko. Herbstfreuden - Gartenfreuden... LANDFUXX PREMIUM HERBSTRASENDÜNGER Q7, 12,5 KG NPK-Dünger mit Formaldehydharnstoff, MgO S10+5+20 (4+10), hoher Anteil an Kalium, macht den Rasen winterhart und widerstandsfähig gegen Schneeschimmel u.ä., mit steigenden Temperaturen im Frühjahr stehen alle wichtigen Nährstoffe sofort zur Verfügung Anwendungszeitraum: September bis Dezember GARTENSCHUBKARRE verzinkte Mulde, Kippbügel OBSTPFLÜCKER Ø 160 mm, mit Teleskopstiel GARTENTASCHE KUNSTOFFLAUBRECHEN MIT HOLZSTIEL Inkl. Teleskopstiel!

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=