Auerbach Stadt-Anzeiger - Juni 2022

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 16 RANNA 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 14) (Fortsetzung Seite 24) „Besoldung des Hammergesindes: a) Der Zrennermeister Leonhard Gmelch hat mit Einschluß seines Weibes (Anm.: d.h., dass die Ehefrau im Hammerwerk mitarbeiten musste) 13 Reichsthaler Leihkauf und wird von Pfingsten zu Pfingsten gedingt. Er bekommt 4 fl Wochenlohn und hat 2 Tagewerk Wiesen, 1 ½ Schock Stroh, 8 Klafter Holz und ist herbergfrei. - b) Der Kohlzieher Wolf Graf bekommt an Pfingsten 6 fl Leihkauf und hat 2 fl Wochenlohn; er darf den Pechhofweiher abmähen und bekommt 6 Beet Schmalsaatfeld, ½ Schock Stroh und 3 Klafter Holz, auch ist er herbergsfrei. - c) Der Schmiedmeister Hans Amon wird auch an Pfingsten mit Einschluß seines Weibes gedingt und bekommt 13 Reichsthaler Leihkauf, 4 fl Wochenlohn, 8 Klafter Holz, 12 Beet Schmalsaat, 1 Schock Stroh und freie Herberg. - d) Der Schmiedknecht Wolf Horn bekommt an Pfingsten 10 ½ fl Leihkauf, 3 fl Wochenlohn, freie Herberg, 6 Klafter Holz, 12 Beet Schmalsaat, 1 Schock Stroh. Alle haben jährlich nur 36 Wochen Arbeitszeit. - e) Der Hauer Erhard Bauer bekommt an Pfingsten 6 fl Leihkauf, 2 fl Wochenlohn, 3 Klafter Holz und freie Herberg. - f) Der Meilerbrenner hat freie Wohnung und einen kleinen Feldbau. Bezahlt wurde er von der Waldverwaltung. - g) Der Kohlenmesser Jobst Schmitner bekommt an Pfingsten 2 fl Leihkauf und 45 Kr Wochenlohn. Er hat aber 52 Wochen jährlich Arbeitszeit und bekommt noch 6 Achtl Korn, 4 Klafter Holz, freie Herberg und 1 Schock Stroh. Ferner darf er ein Krautäckerl beimWirtshaus benützen und als Wiesmahd die zwei Otterflecklein. - h) Der Hauerbub (Anm.: das muss wohl schon in der Aufstellung von 1659 Hammerbub heißen) Josef Klingshirn bekommt an Pfingsten 2 fl 15 Kr Leihkauf und 1 fl 40 Kr Wochenlohn, ferner freie Herberg und 1 Klafter Holz. Anderwärts wurde der Hauerbub ‚Handgrau‘ genannt, in Fischstein und Ranna hieß er auch ‚Aufgießer‘. - i) Das gesamte Hammergesinde und Schmiedvolk bekommt jährlich 13 fl 15 Kr Gratifikation, weil es den Deichl heuer unter das Radeisen verschmiedet hat. – k) An Lohnbier kamen 462 ½ Maß a 1 ½ Kr an die Hütterer.“ (1, Seite 331f) Da eine Maß früher mehr als heute war, nämlich 1,069 Liter, waren das fast 500 Liter Bier im Jahr pro Person. „Solch ähnliche Notizen findet man in den Auerbacher Stadtkammerrechnungen in Menge, ich kann aber der Weitschweifigkeit wegen davon keinen Gebrauch machen“ schreibt Köstler. (1, Seite 340) Ich schließe mich an, weise Interessierte aber gern auf das Archiv der Stadt Auerbach hin. Die Löhne und die „Preise von Gütern und Dienstleistungen im Mittelalter sind sehr breit gefächert und auch nur sporadisch überliefert. Durch eine hohe Zahl an Münzen und Zahlungseinheiten wird ihre Kategorisierung zusätzlich erschwert.“ (3) Die Anwesen in Ranna 1762 werden die Anwesen des der Stadt Auerbach gehörenden Hammers Ranna folgendermaßen beschrieben: „1. Das Wirtshaus, Leonhard Regn, Pächter; 2. Der hintere Hof, Hans Georg Winter, Pächter; 3. Der vordere Hof, Peter Winter, Pächter; 4. Die Hammermühle, Mathias Ziegler, Pächter; 5. Das Hammerschmiedshäusl, bewohnt vom Zerrennermeister J. Kaundorfer und vom Schmiedmeister Michael Köppl; 6. Das Kohlenmesserhäusl bewohnt von der Anna Hubmeierin; 7. Das vordere Schmiedhaus. Inwohner sind Erhard Kohl, Schmiedknecht; Johann Konrad, Aufgießer; Georg Konrad und Hans Krieger, Tagwerker, Elisabeth Hubmeierin, Meilerbrennerswitwe; 8. Das große Schloßhaus; es wird bewohnt von den Tagwerkern Georg Eckert, Martin Konrad und der Witwe Katharina des Peter Konrad.; 9. Das Hirthaus, bewohnt vom Hirten Hans Kohl“ (1, Seite 346) letzte wünsche wagen Mit dem ASB-Wünschewagen erfüllen wir schwerkranken Menschen mit kostenfreien Fahrten zu Lieblingsorten, Freunden, Festen oder Veranstaltungen nochmals einen Wunsch und bereiten ihnen eine große Freude. Werden Sie Wunscherfüller/in durch... aktive, ehrenamtliche Mitarbeit Sponsoring oder Spende eine Wunschbestellung Werden Sie Wunscherfüller/in ASB Jura: (09643) 507 9950

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=